• johannes170

Wenn jemand dürstet,der komme zu mir und trinke!

Aktualisiert: Mai 21

Jesus sprach:

Wenn jemand dürstet, der komme zu mir und trinke! Wer an mich glaubt (Anm:: wer wirklich weiß, wer ICH BIN ) aus seinem Leibe werden Ströme lebendigen Wassers fließen. Johannes 7, 37-38



Wer Jesus liebt, der liebt auch den Christus in allem Leben, den Sohn und die Tochter Gottes, von der Jesus sprach, Jesus sagte auch, nicht ich tue die Werke, es der Vater und die Mutter im Himmel, die wir als Gott, als Heiligen Geist bezeichnen.


Christus ist das Licht, das in dieser Zeit der Seelen-Ernte, wo sich die Spreu vom Weizen trennt - alle Kinder Gottes ins wirkliche Licht führt. Hinter dem Horizont leuchtet das wirkliche Licht, so wie die strahlenden Sterne im dunklen Mitternachtsblau einer erhabenen Nacht vom Firmament hell erleuchten. Unvergessen die Berührung und das Gefühl, das wir dabei empfinden, ein vertrautes Sehnen nach unserer wirklichen Heimat. Erinnere Dich an die Nächte, als Du mit wachen Augen in den Nachthimmel aufgesehen hast und Du von diesem Mysterium tief in Deinem Herzen berührt worden bist. Erinnere Dich, Du Kind der Liebe.



Wir Menschen, die mit allen Sternengeschwistern "eines" gemeinsam haben - wir alle wurden aus dem Stoff der Liebe erschaffen. Die Liebe wird uns im rechten Moment die Freiheit schenken, von der Jesus kündete, als er mit all seiner Liebe sagte: " ICH BIN das Leben und die Auferstehung, wer mir folgt, der wird wirklich Leben in der Unendlichkeit "Leben" genannt.


Das Leben fordert uns auf, uns an unser Erbe zu erinnern. Es fordert uns auf, jetzt eine Ent-scheidung zu treffen. Welche Ent-scheidung wirst Du treffen? Die Erde oder auch Gaia hat sie bereits getroffen und ist niemlas davon abgewichen. Sie folgt treu der Göttlichen Ordnung und dient treu der Liebe - sie ist Liebe und liebt Dich und alles Leben.


Jesus sprach:

Ja, ihr kennet mich und wisset, woher ICH BIN! Und doch bin ich nicht von mir selbst gekommen, sondern der Wahrhaftige (die Liebe Gottes, die Vater-Mutter Quelle) ist es, der mich gesandt hat, welchen ihr nicht kennet. Ich kenne ihn; denn von ihm bin ich, (der ICH BIN) und er (ES) hat mich gesandt Johannes 7, 28-29


und weiter sprach Jesus:

Wahrlich, wahrlich (wirklich, wirklich), ich sage euch. Wenn jemand mein Wort ( ICH BIN ) bewahrt, so wird er den Tod nicht sehen in Ewigkeit. Amen



Jesus sprach:

Ich (ICH BIN) habe es euch gesagt und ihr glaubt ( vertraut und seid nicht in Akzeptanz ) nicht. Die Werke die ich tue im Namen meines Vaters (und meiner Mutter , dem Gott meines Seins, der die Liebe IST) , diese geben Zeugnis von mir, doch ihr glaubt (wisst ) nicht. denn ihr seid nicht von meinen Schafen (denen, die mir wirklich folgen, ohne wenn und aber). Wie ich euch gesagt habe, meine Schafe hören meine Stimme (ICH BIN), und ich kenne sie und sie folgen mir nach und ich (ICH BIN) gebe ihnen ewiges Leben und sie werden in der Ewigkeit nicht verloren gehen (niemals).und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. Mein Vater (und meine Mutter im Himmel - Gott ist die Liebe, also ist Liebe alles, was IST) hat sie mir gegeben, ist größer als alle und niemand kann sie aus der Hand des Vaters ( und Mutter, der Liebe Gottes) reißen Ich und der Vater (Vater-Mutter Prinzip, die Liebe) sind eins.

Johannes 10, 25-29


Jesus sprach:

(Auferweckung des Lazarus) Diese Krankheit ist nicht zum Tode, sondern zum Lobpreis Gottes, damit der Sohn Gottes dadurch gelobpreist wird. Johannes 11, 4







AMEN, AMEN, AMEN


NAMASTE


Ich liebe das, was wir sind, die Liebe.



286 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen