• johannes170

Psalm 139 oder die Akzeptanz in die eigene Göttlichkeit

Aktualisiert: Aug 13

Wenn ich zum Himmel emporstiege – um mich in dein Licht der Erkenntnis zu hüllen - einzig um zu erwachen aus meiner Lethargie, meiner scheinbaren Einsamkeit und meiner Blindheit, so weiß ich, du bist da und deine Gnade ist mir ein Segen. Und würde ich im scheinbaren Totenreich, diesem Irrlicht der Menschheit mein Lager aufschlagen – so bist du auch dort, um mich zu erwecken!


Und wenn ich mit meinen feinstofflichen Flügeln mich wie die Morgenröte am äußersten Ende

des ewigen Ozeans wie ein Vogel niederlassen würde, so würde auch dort deine Liebe mich

leiten, und deine unendliche Liebe würde mich auffangen.




Du bist das Licht und das Leben, dass meinen Körper bewegt. Du bist mein Atem und die Melodie meines klingenden Herzens. Ich liebe dich und diese Liebe wird niemals enden.

Dieser Psalm ist für mich eine Liebeserklärung an GottVaterMutter, an Christus und das Leben.




253 Ansichten

© 2018 by Name of Site: https://www.johannes-meditationen.com. Proudly created with Wix.com