• johannes170

Christus sagt, es ist eine Prüfung!

Aktualisiert: Jan 3

Heute ist der 24.12.2021 und der überwiegende Teil der Menschheit wünscht sich ein Erwachen aus diesem Alptraum.


Ist es ein Alptraum, oder ein intelligentes Spiel Gottes? Seit Jahren werden immer wieder Prophezeiungen, durch alle möglichen Medien dem breiten Publikum angeboten. Es gibt eine Menge Menschen, die sich dadurch in einen Käfig des Aberglaubens sperren ließen. Channels gibt es zu Hauf und der Aberglaube grasiert noch immer unter Menschen.


Seit Beginn der "Pandemie" gibt es eine Flut von Pro-, und Contra-Büchern. Der Mensch wird von allen Seiten beschallt (und lässt sich manipulieren). Ob von den Medien, den verschiedensten Frequenzen, oder vom Weltall. Ausgleichend wirken dabei die erhabenen Frequenzen der universellen Liebe, der Natur auf Leib und Gemüt ein.


Der Antichrist, eine Schöpfung des Menschen, erfreut sich dieser Tatsache. Auch Angst ist ein solches Gespenst, dem der Mensch in seinem Wahn aufgesessen ist. Es gibt allerlei Süchte und Doktrien, Organisationen, Religionen, Sekten und Leichtsinn auf Erden. Die Gewaltbereitschaft ist

auch ein solches Programm, dass dem Menschen angeboten wurde.


Menschen wünschen sich die Freiheit, doch sie haben die wirkliche Freiheit bereits in sich "Selbst". Der Gärtner, oder die Gärtnerin, sollte nicht zum König, oder zur Königin erhoben werden. Wir sollten unseren Geistigen Garten mit der bedingungslosen Liebe kultivieren, anstatt mit Aberglauben. Jesus sagte doch deutlich: " Mein Reich ist nicht von dieser Welt!"


Wo wäre unsere Welt ohne die weltliche Wissenschaft und wo wäre sie mit der Geistigen Wissenschaft?


Kommen wir nun zum aktuellen Geschehen und bringen wir etwas Licht ins scheinbare Dunkel der Welt. Die Liebe ist wie ein Leuchtfeuer und was sehen wir im Moment in sehr, sehr vielen Orten dieser Welt. Menschen über Menschen nehmen dieses Licht in die Hand und maschieren. Es ist eine Kettenreaktion der Herzensliebe und es wird sich fortsetzen - nichts wird es aufhalten, so steht es in der Vorsehung.


Die Menschheit brauchte diesen Druck, um dieses Licht der Liebe in ihrer Not ins Leben zu rufen.


Menschen für Menschen und Menschen für unseren Planeten und dessen Natur. Wenn wir zu uns wirklich aufrichtig sind und in unser Herz hören, werden wir folgende Worte hören.


Einer für Alle und Alle für Einen


Liebe ist die einzige Wirklichkeit - lasst sie brennen,

sodass die Illusion der Dunkelheit der Welt entflieht.


Unsere Herzens - Hymne könnte dieses Lied sein:



oder auch dieses Lied



Jesus sagte doch auch: " ICH BIN im Vater (GottVaterMutter) und der Vater (GottVaterMutter) in mir". Christus ist das Licht Gottes, die allumfassende Liebe, das Licht der Welt, die Auferstehung und das Leben und die ICH BIN Gegenwart. Jesus hat der Menschheit den Weg der Liebe gezeigt. Die Taten die er vollbrachte, waren seines Vaters (GottVaterMutter) Werke.


Es gab noch viele weitere erhabene Seelen, die als Christus hier auf Erden das Werk Gottes unterstützten. Einer davon war auch Saint Germain. Wir sollten auch das Licht von Maria Magdalena und Maria ehren, denn auch sie halfen und helfen noch immer der Menschheit. Hast Du Dich mal gefragt, warum es keine weiblichen Jünger zu Jesu Zeiten gab. Alle Informationen darüber wurden entweder vernichtet, oder ins Verborgene gebracht. Es gab sehr viele weibliche Wesen, die im Lichte Christi wandelten/ und wandeln.


Sehr viele Menschen ist es heute bewusst, dass dieses Christuslicht (die Königin, der König) in allen Menschen wohnt - in allem Leben. Wir müssen es noch nicht einmal suchen - nur anerkennen. Wähle eine Telefonnummer und Du wirst verbunden - so einfach ist "ES". Du hast die Wahl. Du bist ein Schöpfungswesen und Gottes Licht (Heiliger Strom) ist die Essenz die Dich mit Leben erfüllt. Wie der Strom, der eine Glübirne zum leuchten bringt. Ein stiller heiliger Strom. Dein Körper lebt, weil dieser Strom Dich permanent durchströmt.


Jederzeit kann der weltliche Strom abgeschaltet werden und in einem Augenblick geht der Vorhang auf, wenn der Augenblick gekommen ist. Es ist eine Prüfung und wir die Prüflinge. Wie der Luftdruck in einem Reifen, so wird die bedingungslose Liebe in unserem Wesen, unserem Geist, geprüft.


Wenn Du denkst, es gibt keine Erlösung, dann solltest Du im Wissen sein, das es bei Gott kein unmöglich gibt. Es ist der Lobpreis, die Anbetung unseres einzigen und wirklichen Ideals, der Liebe, die Gott "IST".


Die Sonne zeigt uns, was wirkliche Liebe ist.




Die menschliche Liebe ist geprägt vom nicht vergeben, oder vom vergeben, doch die bedingungslose Liebe ist keines von beiden - sie ist ohne Polarität. Wir sollten es also Jesus dem Christus gleichtun und unsere selbstgewählten Feinde bedingungslos lieben. Diese Liebe wird ihren Geist und ihr Handeln verändern. Schüttet immer wieder Wasser in einen Eimer mit Schmutzwasser und das Wasser wird klar werden.


Vater (GottVaterMutter) vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.


Würden sie die Liebe wirklich kennen, spüren, fühlen und erfassen, dann würden sie gewiss nicht so handeln. Gemeinsam streben wir doch nach der Selbst-verwirklichung, der Offenbarung Christi. Wir haben alles, was wir dafür brauchen. Der Verhinderer sind wir doch selbst, das konditionierte persönliche Selbst, dass der Illusion einer äußeren Welt folgen möchte, obwohl diese Welt nicht wirklich real ist. Wir haben sie mit unserem menschlichen Selbst erschaffen!

Erfolg ist nur Schall und Rauch, und eines Tages ist die Sanduhr dieser programmierten Welt abgelaufen. Dann reisen wir wieder für einige Augenblicke (für Menschen sind das Jahre, Jahrzehnte, Jahrhundete, Jahrtausende, usw.) ins Licht unserer Heimat. Wir könnten also das freundliche Übel (aus dem Blickwinkel des Menschen betrachtet, da es für Christus nur Liebe gibt und alles Liebe IST) im Menschen lieben, bis das es im Menschen verschwindet. Hass wird dieses Übel nur stärken, weil es eine Ausgeburt unserer Fantasie (eine Schöpfungsmöglichkeit) ist. Ist etwa Mord eine Lösung? Wir richten uns doch selbst durch unsere Taten. Wer das Schwert der Schwerkraft erhebt, wird durch dieses Schwert fallen. Wenn Liebe strahlt und das Übel sich dagegen wehrt, so wird das Übel gegen seines Gleichen aufstehen und sie werden sich selbst ihren Lohn geben - das Verderben. Denkt an die Sonne, was macht sie den lieben langen All-Tag - sie strahlt für "Alle". Christusliebe!


oder auch dieses Lied


oder auch dieses Lied



Wie einst Bruno Gröning auf dem Traberhof! Zehntausende von Menschen erhoben ihre Stimme zum Lobpreis und Gott segnete die Menge mit der stillen Heiligen Kraft. Diese Menschen hatten eines gemeinsam, sie wurden durch das Leben derart geprüft, das sie vor "lauter" Leid nicht mehr weiter wußten. So gaben sie sich einzig Gottes " stiller" Heiliger Kraft hin und so geschah, was geschehen musste. Der Heilige Strom segnete ihren Geist und ihren Leib.


Wir fragen Dich: "Ist Dein GottVaterMutter-Vertrauen auf Sand, oder auf Fels gebaut?"

Die meisten dieser Menschen waren in einer solchen Notlage, das sie für sich nur noch den wirklichen Weg sahen und sie trafen eine Ent-scheidung. Auch der Nächste wurde durch diese Energie berührt und so mancher Saulus wurde zum Paulus.



Wenn eines Tages diese Kraft aus dem Innersten in Dir empor steigt und Dein Wesen tauft, dann werden die Tränen Deiner Glückseligkeit Dich für immer verändern. Das ist die Liebe von der Jesus sprach.


Wir sollten uns alle selbst ins Gebet nehmen - uns prüfen, mit was für Gedanken wir uns beschäftigen und was wir in unseren Geist (Garten) säen.

Wenn das Wasser des Lebens vom Schmutz der Gedanken befreit ist, wirst Du ein reines Licht Christi sein. So ist es mit allen Menschen.


All die destruktiven Bücher und Prophezeiungen werden in vielen Menschen weiterhin nur die Energie von Panik, Angst, Hoffnung, oder Störungen verstärken. Alles ist bereits eine "Wiederholung". Es gibt nichts "Neues" in dieser Welt. Entlasse den Diener mit Namen Aberglauben (aber dem Wissen, das Christus in Dir und allem IST) und nimm Dein Leben selbst in Deine Hände, die von Gott geführt (wenn es Dein Wille und Bestreben ist) werden.


"Seht die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr als sie?" (Matthäus 6, Vers 26) Jesus sagte doch auch: "Sorgt euch nicht um euer Leben".



Gottes Herz bewegen, heißt auf unser Herzensgefühl hören, anstatt dem Verstand mit all den Konditionierungen immer wieder auf den Leim zu gehen.


Gehe in Aktion und befreie Dich von all den destruktiven Energien. Souverän bedeutet doch auch, seinem Nächsten in deutlichen Worten zu offenbaren, in meinem Königreich wird Dir nur dann Einlass gewährt, wenn dein Geist und Leib mit der Energie der "bedingungslosen Liebe" einher geht. Wie oft willst Du noch inkarnieren und das Rad des selbsterschaffenen Karmas annehmen. Was ist so erhaben daran, zu leiden, oder sich mit allen möglichen Störungen in Leib und Seele zu beschäftigen. Verbiete es Dir, das irgendein Mensch Dir etwas von destruktiven Karma, von seinem Leid (Störungen in seinem Göttlichen Betriebssystem - immer wieder und wieder) kündet, oder Dir ein schweres Gewissen einreden möchte. Wenn Du wo reintappst, dann mache es nicht besser, sondern sei beim nächstem Mal einfach "weise". Lass Dich auf die Führung ein, die in Dir ist - die Göttliche Führung. Stelle Dich in Deinem All - Tag auf die universelle Heilige Kraft in Dir ein und in allem Leben. Es gibt nichts außerhalb von Gott - Gott ist die Liebe und das Leben.


Sei dankbar, freundlich und liebend. Segne Deinen All - Tag und Lobpreise das Licht Gottes.


Die Botschaft von Jesus dem Christus ist in ihrer Klarheit nicht zu übertreffen. Sie ist frei von Dogmen und bringt es auf den Punkt!


"ICH BIN die Auferstehung und das Leben"


Befreie Dich von der Polarität in Deinem Denken und Handeln. Liebe, Liebe, Liebe und fühle das wirkliche Leben, wie sich ein offenbarender Frühling in Deinem Herzen.

Bete dieses Ideal an und Du wirst es in Gänze sein, da Du es im Grunde Deines Seins bereits bist.


Wir wünschen Dir ein segensreiches Weih-Nachts-Fest, ein Lobpreis an Christus und eine Erinnerung an das Licht in Dir.





Auf das Leben und auf das, was ICH BIN


Ein Licht wie Du und doch ein WIR - ICH BIN


Es ist nicht aufzuhalten, das strahlende Licht Christi wird

die ganze Welt erfassen und die scheinbare Dunkelheit hat sich

dann in ihrer Freundlichkeit aufgelöst.


Das Licht in mir, grüßt das Licht in Dir - und doch Ich "SELBST",

ein "WIR" - ICH BIN

EINSSEIN



243 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen