© 2018 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

Diese Lobpreis -Videos möchten dir zeigen, mit was für eine Begeisterung und Hingabe, Menschen sich nach der grenzenlose Liebe Christi sehnen.

Diese Liebe wurde den Menschen vor ca. 2000 Jahren durch den Menschensohn Joshua ben Joseph, Jesus genannt, geoffenbart. Seine Worte waren die Worte von GottVaterMutter, die Botschaft Christi, die zur damaligen Zeit durch den Menschensohn Jesus, mit erhabener Hingabe und einem kraftvollen Mut ins Leben gerufen wurden.

Jesus sprach immer wieder als Gottessohn und er folgte nur einem Weg - die Offenbarung Christi durch sein Leben.

So wurde er zu einem lebendigen Christus im Gewande

eines Menschen.

Ich liebe Dich heißt nichts anderes,

als "Ich liebe Dich, Du großer Gott,, Du Liebe,

Du Einzige, Du Treueste,

Du erhabene ICH BIN Gegenwart Gottes",

"ES" ist einfach Liebe.

ES ist in mir, in uns und in allem was IST.

ES ist das EINSSEIN, GOTTSEIN, WIRSEIN.

Wir sollten unseren Eltern immer sehr dankbar dafür sein, dass sie uns die Möglichkeit gaben, hier auf Erden unsere Reise weiterzuführen.

Vergebung ist ein Segen für uns alle, die wir von der bedingungslosen Liebe erfüllt sind.

     Herzlichen Dank

WIR "alle" sind immerwährend erfüllt mit

der all-liebenden

"ICH BIN GEGENWART."

Wenn Du die leise Stimme Deiner Intuition hörst und ihrem liebenden Impuls folgst, so wirst Du mehr und mehr bewusst in die Einheit mit der einzigen Wirklichkeit, Dich der Welt offenbaren. WIR Menschen dürfen lernen und durch die Erfahrungen des Lebens erkennen, dass wir immer mit der Göttlichen Liebe, der ICH BIN GEGENWART erfüllt sind und nur durch unsere eigenen Gedanken bzw. Einstellungen erschaffen wir (bzw. DU) Trennung. Der Mensch erlebt zwei Wesensoffenbarungen, dass äußere und auch das innere Wesen. Das Äußere lebt in der Matrix vieler geschöpfter Programme, sprich Einstellungen, bis wir erkennen, dass wir im Grunde in unserem Innersten bereits absolute Freiheit sind. Wir leben und erleben unsere Illusion, immer und immer wieder, bis wir aus diesem Traum erwachen. Der Mensch ist sein eigener Gefangener in seinem, von seinem äußeren selbst erschaffenen Kerker.